Möven

Fehmarn - Urlaub auf der Sonneninsel

Fehmarn ist die Sonneninsel in der Ostsee. Eine großartige Ferieninsel für Kinder, die etwas erleben wollen. Ein einmaliger Erholungsort für Eltern, die mal wieder richtig entspannen wollen. Ein beliebtes Revier für Wassersportler vom Segler bis zum Kitesurfer. Ein Paradies für Wanderungen und Radtouren.

Deiche, Strände und die Steilküste

Die Insel Fehmarn liegt an der Vogelfluglinie zwischen Hamburg und Dänemark. Sie wird von 78 km Küste umgeben. Da ist zum Beispiel die Steilküste im Osten, an der auch der Campingplatz Klausdorfer Strand liegt. Im Norden befindet sich die beschauliche Lagunenlandschaft des Naturschutzgebiets Grüner Brink. Und im Westen liegt das Vogelschutzreservat Wallnau.

Vom Wassersport bis zum Radsport

Für Surfer und Kitsesurfer ist Fehmarn ein geradezu berühmtes Revier. Seglern stehen gleich mehrere Yachthäfen zur Verfügung. Radler schätzen ein 300 km langes Netz aus bestens ausgebauten Radwanderwegen. Dazu gibt es Golf, Tennis, Reiten und natürlich Schwimmen.

Veranstaltungen für Groß und Klein

Auf Fehmarn ist eigentlich immer etwas los. Im Mai gibt es das Rapsblütenfest und im Juli das Winzerfest. Dazu kommen Ereignisse, wie das Kleinkunstfest, das Altstadtfest und das Hafenfest. Die wöchentliche Inselzeitung hält Sie auf dem Laufenden und bei www.fehmarn.de finden Sie das volle Programm.

Freizeitspaß zu jeder Jahreszeit

Fehmarn hat nicht nur im Sommer etwas zu bieten. So zieht es im Frühjahr und Herbst vor allem die Radwanderer auf die Insel. Außerdem kann man dann den Vogelflug beobachten und ganze Schwärme von Zugvögeln über die Insel ziehen sehen.

Sehen und erleben

Wo kann man mit einem echten Piratenschiff in See stechen. Natürlich auf Fehmarn, wo die Freibeuter zu Hause sind. Im Meereszentrum Fehmarn kann man sogar durch einen Unterwasser-Tunnel gehen und sich inmitten echter Haifische bewegen. Oder wie wäre es mit Galileo, der Wissenswelt mit drei Museen, die nicht nur Kinderaugen zum Staunen bringen.